Februar 26, 2016

Psychische und physische Belastung

Pflegearbeit birgt hohe psychische und physische Herausforderungen für die Beschäftigten. Diesen Herausforderungen muss sowohl auf betrieblicher Ebene, als auch auf individueller Ebene begegnet werden. Sie müssen auf beiden Ebenen bewusst wahrgenommen werden. Es sollten gemeinsam Konzepte entwickelt werden, um die Risiken, die mit diesen Herausforderungen verbunden sind zu reduzieren und um Arbeit präventiv zu gestalten.

Führungskräfte und Personalverantwortliche in den Unternehmen müssen für die Belastungen sensibilisiert werden. Sie benötigen ein Instrumentarium, dass sie dabei unterstützt Belastungen bei den Beschäftigten zu identifizieren und mit den Beschäftigten Handlungskonzepte zu definieren, die ein ressourcenschonendes und präventives Arbeiten ermöglichen.

Ein umfassendes, ganzheitliches betriebliches Präventionsmanagement ist aufgrund diskontinuierlicher Erwerbsverläufe und Ressourcenknappheit oft nicht umsetzbar. Für die Beschäftigten ist es wichtig Kompetenzen zu entwickeln, die ihnen ein eigenständiges Gesundheits- und Präventionsmanagement erlauben, das sie autonom durch betriebliche Angebote ergänzen.