Februar 26, 2016

Biografiemanagement

Beschäftigte stehen vor der Herausforderung ihre Erwerbsbiografie in allen Lebensphasen mit ihrem privaten Leben zu vereinbaren. Hierzu ist es nötig selbstsorgend die unterschiedlichen Bedürfnisse in den einzelnen Lebensphasen zu reflektieren, vorausschauend Erwerbsleben und privates Leben zu planen und Ressourcen zu stärken, um auch in schwierigen Lebensphasen Herausforderungen in beiden Bereichen zu bewältigen.

Auf betrieblicher Ebene müssen Personalverantwortliche dabei unterstützt werden, mit den Beschäftigten Privatleben und Beruf lebensphasengerecht zu planen und zu gestalten. Dazu bedarf es struktureller Voraussetzungen zur Entlastung der Beschäftigten und ein offenes, innovatives Innovationsmanagement.

Für ein selbstsorgendes Biografiemanagement benötigen die Individuen eine altersspezifische Kreativität. Sie müssen offen und selbstbewusst mit Herausforderungen umgehen, sie müssen sich in immer neue Zusammenhänge integrieren können und Prozesse sowohl in der Arbeit als auch im Leben als verstehbar und sinnhaft erleben. Um diese Potenziale aufzubauen benötigen sie gezieltes Biografiemanagement. Sie müssen offen und selbstbewusst mit Herausforderungen umgehen, sie müssen sich in immer neue Zusammenhänge integrieren können und Prozesse sowohl in der Arbeit als auch im Leben als verstehbar und sinnhaft erleben.