Projektlotsenschulung beim Pflegenetz Martina Rosenberger

Nachdem das Projekt AGEKO bereits im Februar 2016 Martina Rosenberger, Inhaberin des „Pflegenetz Martina Rosenberger“ in Castrop-Rauxel, und im April 2016 ihren MitarbeiterInnen vorgestellt wurde, erfolgte nun die Projektlotsenschulung mit Frau Sosna und Frau Haase durch die Mitarbeiter des FIAP e.V.. Die Projektlotsinnen stellen zum einen das Bindeglied zwischen dem Unternehmen und den Projektpartnern FIAP e.V. und maxQ dar, zum anderen werden sie die Ansprechpartnerinnen für die MitarbeiterInnen und Leitungen im Unternehmen sein. Da in Zukunft neben den MitarbeiterInnen der ambulanten Pflege auch die der Tagespflege am Projekt AGEKO teilnehmen werden, ist der Einsatz von zwei Projektlotsen sinnvoll. So ist in beiden Bereichen jeweils eine Ansprechpartnerin vor Ort. Ziel ist es, beide Teams stärker zu vereinen, was durch die enge Kooperation beider Projektlotsen gelingen soll. Die Schulung wurde von Christiane Hernández unterstützt, um die Bedarfe für zukünftige Qualifizierungen zu ermitteln und bereits erste Umsetzungen zu planen.

Anschließend an die Projektlotsenschulung wurden zwei Interviews mit Mitarbeiterinnen der ambulanten Pflege geführt.

AGEKO4
Frau Hernández, Herr Scharf, Frau Haase und Frau Sosna (v.l.) bei der Projektlotsenschulung